Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Talia

Steckbrief:
Geburtsdatum:01.05.2017
Geschlecht:weiblich
Rasse:Mischling
Schulterhöhe:im Wachstum
Endgröße:ca 65 cm
Gechipt:
Geimpft:
Kastriert:X
Mittelmeercheck (MMC):folgt
Ergebnis MMC:
Handicap/Behinderung:X
Krankheiten:keine bekannt
NotfallX
Aufenthaltsort:42349 Wuppertal
Schutzgebühr:250,-€ + 75,-€ MMC + 150,-€ Transport
Talia sucht:
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten:
Talia verträgt sich mit:
Rüden:
Hündinnen:
Katzen:nicht bekannt
Kindern:nicht bekannt
Voraussetzungen / Optionen:
Welpenschule:
Hundeschule:
Haus in ländlicher Lage:
Wohnung / Reihenhaus:
Garten / Grundstück: 1,60m hoch eingezäunt
Ersthund erwünscht:
kann allein bleiben:noch nicht
Sonstiges:

 X

Talia - eine ganz Besondere - und doch wurde sie mit ihren Geschwistern wie Müll entsorgt

Ihr Leben und das ihrer 3 Geschwister war wertlos. Etwas - was man nicht braucht; etwas - das man nicht haben will: 4-mal Leben weggeworfen ohne jegliche Barmherzigkeit. Das Quartett wurde von Touristen am Rande einer Schnellstraße gefunden. Dort saßen sie zwischen den Disteln und weinten auf der Suche nach ihrer Mutter. Diese war jedoch weit und breit nicht zu finden. Man hatte ihr offensichtlich die Babys weggenommen … und vermutlich war es nicht das erste Mal….

Doch wohin mit den Kleinen? Sie waren vielleicht gerade mal 4 Wochen alt. Zu klein um sie in unserer Auffangstation „Hope“ unterzubringen. Sie hatten großes Glück und konnten in einer sardischen Pflegefamilie untergebracht werden und haben sich prächtig entwickelt. Bald werden sie auf unser Gelände umziehen und von dort aus suchen diese 4 Musketiere ihre eigene (Pflege)-Familie.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass es große Hunde werden und Vater oder Mutter in die Rubrik Herden-Schutz-Hund einzuordnen sind. Aktuell sind sie einfach nur süß (wie jedes Tier-Baby), aber sie werden wachsen und sie werden ernst zu nehmende Hunde werden.

Bitte informieren Sie sich vorab über die rassespezifischen Eigenschaften von Herdenschutzhunden, seien Sie kritisch mit sich selbst und hinterfragen Sie bitte ihre Lebenssituation und ihr Freizeitverhalten und überlegen Sie gut, ob einer dieser Hunde in ihr Leben passen wird. Es sind keine Hunde für eine Etagenwohnung in einer Innenstadt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir die Haltungsbedingungen kritisch hinterfragen. Noch sind es Welpen und gerade Welpen haben besondere Anforderungen. Wir erwarten von Welpen-Interessenten viel Zeit! Eine mehrstündige berufliche Abwesenheit passt nicht mit Welpen-Aufzucht zusammen. Welpen sind anstrengend: sie zerlegen auch schon mal Einrichtungsgegenstände, fressen die Lego-Steine der Kinder, tappern mit ihren Schmutzpfoten über den hellen Teppich und so geht es weiter. Sie brauchen ein Zeitpolster für den Besuch der Hundeschule und Sie brauchen vielleicht ein größeres Auto für den Urlaub mit einem großen Hund. Seien Sie einfach auf Alles gefasst. Sie werden Sie Ihren Welpen dennoch lieben, denn Sie bekommen einen besten Freund für die nächsten 10-12 Jahre oder noch länger.

Wenn Sie mit Ihren Überlegungen und Planungen in der Familie dann sicher sind, rufen Sie gerne für Ihren zukünftigen Hund und besten Freund an.

Bitte beachten Sie unbedingt unsere Vermittlungs-und Haltungsbedingungen für den Maremmano und auch Maremmano-Mischlinge.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zu dieser Rasse

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Claudia Hölling
Fon 02864/ 885369
Fax 02864/6786
Mobil 0157/ 37046913
E-Mail: c.hoelling@saving-dogs.de

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.