Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Martina

Ivy (Martina) beginnt zu laufen!

Tolle Neuigkeiten: Viele von Euch haben Anteil genommen an dem schweren Schicksal von Martina (jetzt Ivy), der kleinen Terrierhündin. Sie war durch jahrelange Misshandlungen gelähmt und wurde im März 2015 von einer Tierärztin adoptiert, die alles tat, um die Maus wieder ans Laufen zu bekommen. Es waren noch eine Operation des Knies sowie tägliche Physiotherapie notwendig. Und jetzt, 7 Monate später, können wir Euch bereits das fantastische Ergebnis zeigen!! Ihre Menschen arbeiten natürlich täglich weiter mit Ivy und sind – genau wie wir – unendlich stolz auf die kleine Dame mit dem eisernen Willen. Weiter so, Ivy! Seht selbst: Video

Hier könnt Ihr die ganze Geschichte lesen:

Martina (jetzt Ivy) - Ende gut, alles gut!

Kleiner Fussel, dass wir heute dein Happy End schreiben dürfen, ist ein ganz großer Moment! Ein Moment, an dem wir innehalten und die Gewissheit spüren, dass es nicht nur Kummer, Leid, Schmerz und Not gibt. Sondern auch Gerechtigkeit, Güte und Mechanismen, die die Waage des Lebens wieder ins Lot bringen.

Ivy, als du hier als Notfall-Pflegehund ankamst, haben wir alle von saving-dogs dir versprochen, dass wir dich glücklich machen werden. Wir stellten dich im Fernsehen bei „Tiere suchen ein Zuhause“ vor, damit viele Menschen dich sehen konnten. Von all dem hast du nichts geahnt, denn du bist einfach nur glücklich gewesen, dass sich jemand um dich kümmert und dir nicht weh tut. Wie kannst du nur so völlig unverdorben, vertrauensselig, lustig, charmant und lebensfroh geblieben sein nach allem, was dir passiert ist?! Deine Anpassungsfähigkeit ist absolut bewundernswert. Du robbtest auf deinem Windelpopo munter in eine neue Gruppe von 3 großen Hunden und 5 Katzen hinein, Motto: „Tach, ich bin die Neue und finde alles und jeden gut.“ Wow. Immer fröhlich, unternehmungslustig und kaum zu halten, wenn es im Rolli hinausging; bescheiden und ruhig im Haus.

Nach der Sendung kam sie dann – DEINE Adoptionsanfrage. Die Anfrage, die dein Leben grundlegend verändern wird. Viele E-Mails wurden geschrieben, viele sympathische Telefonate geführt, medizinische Belange erörtert, Fotos geschickt. Du bist kein Hund, den man „mal eben“ adoptiert, denn du hast aufgrund deiner Hinterhandlähmung besondere Bedürfnisse. Deshalb waren wir überglücklich, dass dein Mensch sich zwar Hals über Kopf in dich verliebt hatte, aber dennoch alles minutiös geplant und durchdacht war – eine 101%-Sache:

Dein neues Frauchen ist nämlich Tierärztin und wird dir täglich und professionell Physiotherapie in der eigenen Praxis ermöglichen. Sie fuhr viele hundert Kilometer, um dich auf deiner Pflegestelle zu besuchen. Auch sie ist überzeugt, dass du eines Tages wieder laufen wirst. Zusammen mit ihrem Team wird sie alles daran setzen, dich auf allen 4 Pfoten im Garten und auf Spaziergängen herumlaufen zu sehen! Bei ihr wohnen bereits ein zauberhafter, älterer Terriermix-Rüde und eine zarte Minipinscherdame mit 3 Beinchen. Ihr habt euch gleich gemocht. Eine fröhliches Mopsmädchen aus der Familie ist auch fast täglich zu Besuch, so dass du gleich 3 Spiel-und Kuschelkameraden bekommst. Du wirst deinen Menschen, genau wie die anderen, täglich zur Arbeit begleiten – bist nun ein Immer-Dabei-Hund. Das hast du dir immer gewünscht, nicht wahr?

Und so kam es, dass aus einer gepeinigten Martina, die wir nach jahrelangen Misshandlungen aus einem Erdloch befreiten, eine Prinzessin der Herzen mit dem schönen Namen Ivy wurde. Lass die Martina für immer hinter dir, kleiner Sonnenschein! Sei nur noch Ivy die Glückliche und zeige der ganzen Welt, wieviel Größe in so einem kleinen Hund steckt! Ivy ist am 21.03.15 in ihr Traumzuhause im Schwabenland gezogen und fühlt sich dort ersten Rückmeldungen zufolge schon richtig wohl. Lass bald wieder von dir hören, Ivy – wir sind sehr gespannt auf deinen weiteren Werdegang. Hier geht es zu Ivys/Martinas kompletter Geschichte.