Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Maddy hat das große Los gezogen

Seine Familie hat vor etwa 1,5 Jahren seinen Bruder Marlon adoptiert.

Marlon kam geprägt vom Tierheim als Angsthund. Mit sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen hat die Familie Marlon die schönen Seiten des Lebens näher gebracht und Marlon hat sich wirklich prächtig entwickelt. Die Bindung zu seinen Menschen und immer wieder Blicke auf die Homepage von saving-dogs machten Mut, sich um den noch als einzigen verbliebenen Bruder zu bemühen. Das Kind der Familie sammelte jeden Euro um endlich Maddy die Möglichkeit zu bieten, nach Deutschland zu kommen.

Viele Alltagsdinge mussten durchgespielt werden, Überlegungen wie findet er Kinder und deren Motorik. Wie kommt er mit dem vorhandenen Rüden klar. Erkennt er seinen Bruder? Betrachtet der ihn als Eindringling?

Unzählige Fragen die man nicht schlüssig beantworten konnte…..

Kurzum Maddy kam an mit 5 Stunden Verspätung Dank Air Berlin und war vollkommen durch den Wind.

Als einziger war er bislang nicht vermittelt worden und man sah ihm seine große Unsicherheit an. Die Zeit im Tierheim hatte seinen Preis gefordert.

Nun stand noch die Fahrt nach Bayern an.

Zuhause angekommen haben die beiden Brüder sich erkannt und gegenseitig die Schnauzen geleckt. Es war unglaublich ergreifend die Fotos zu sehen. Wir sind glücklich dass die Familie den Mut hatte, sich auf die Adoption einzulassen und nun auch Maddy die schönen Seiten des Lebens zeigt.

Macht`s gut Jungs.