Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Dringend Autoklav benötigt

22.08.2014

Vor wenigen Tagen erreichte uns eine Hiobsbotschaft aus unserem Partnertierheim, der L.I.D.A Olbia: Der Autoklav, das Sterilisationsgerät des Ambulatorio (der Krankenstation), ist unwiderruflich defekt!

Mit diesem Gerät werden Operationsbestecke, OP-Tücher, Tupfer und sonstiges medizinisches Zubehör keimfrei gemacht – eine Unabdingbarkeit bei jeder Operation und der Behandlung von offenen Wunden!

Und gerade dort, wo die Not sowieso schon unendlich groß ist, fällt nun dieses lebenswichtige Gerät aus! Eine Katastrophe für unsere Schützlinge und die Ärzte, die um so viele Leben kämpfen müssen...

Natürlich müssen Operationen und Wundbehandlungen  weiterhin stattfinden – Notfälle können nicht warten. Deshalb sind unsere Kollegen gezwungen, jedwedes medizinisches Instrument oder Gebrauchsmaterial steril verpackt zu kaufen. Die Preise dafür sind entsprechend hoch – es ist ein finanzieller Supergau. Keine Tierschutzorganisation kann sich ein solches Vorgehen lange leisten. Die Not in der L.I.D.A. ist so groß, dass uns bei der letzten Übergabe von gespendeten Braunülen eine davon aus der Hand gerissen, ausgepackt und sofort in die Vene eines kranken Hundes eingeführt wurde…Sie können sich nun sicher vorstellen, was der Verlust des Autoklavs bedeutet.

Wir müssen hier schnell einschreiten und bitten dringend um Ihre Mithilfe:

Bitte spenden Sie unter dem Stichwort „Autoklav“, damit wir ein gebrauchtes Ersatzgerät erwerben und nach Sardinien transportieren können.

Es darf doch nicht sein, dass unseren Kollegen, die täglich mit minimalistischen Mitteln um das Leben und die Gesundheit unserer Schützlinge kämpfen, der Boden unter den Füßen weggezogen wird!

Jeder noch so kleine Beitrag trägt dazu bei, Leben zu retten – bitte helfen Sie. Wir danken Ihnen im Namen unserer hilfsbedürftigen Patienten.