Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Bella im Glück…

Bella hat viel geweint und lange gewartet… jetzt ist dies alles vergessen und die Maus zeigt sich stolz mit ihrer neuen Familie.

Am 30.04.17 reiste Bella ein und wurde von ihrer Pflegestelle am Flughafen entgegengenommen.

Wir waren überglücklich Bella endlich ausreisen lassen zu können und dankbar für das Pflegestellenangebot. Aber es kam noch viel besser, es dauerte nur wenige Tage und die Pflegestelle teilte uns mit, Bella sei ein so toller Hund und sie wären so begeistert von ihr und glücklich darüber sie bei sich zu haben, dass sie sie nicht mehr hergeben würden. Bellas neue Familie hat sie voll und ganz in ihr Herz geschlossen.

Wir freuen uns also, dass Bella IHR neues Zuhause in so einer tollen Familie gefunden hat.

Sie wohnt ab jetzt in Florstadt.

Wir wünschen Bella und ihre neue Familie alles Gute! Machs gut du süße Maus!

Lesen Sie hier Bellas Geschichte:

Bella………………… immer noch wartet sie weinend auf ihr neues Zuhause!!!!!

Wenn man sie kennt und gesehen hat wie lieb und verschmust sie ist, kann man es nicht glauben dass sich kein Interessent für sie findet.

Die junge Hündin sucht intensiv den Kontakt zum Menschen, ist verspielt und verschmust. Sie verträgt sich sehr gut mit ihrem Gehege Kumpel „Nelson“. Auch mit jedem anderen Hund, mit dem wir sie bisher zusammen gebracht haben verträgt sie sich, spielt und tobt. Egal welchen Alters, Größe oder Rasse.

Beim letzten Besuch einer Kollegin vor Ort, konnte die süße Bella es überhaupt nicht erwarten geschmust zu werden und sprang dieser kurzerhand schwanzwedelnd, voller Freude in die Arme und bekam nicht genug von den Streicheleinheiten.

Leider ist die Zeit immer sehr kurz um allen Schützlingen dort gerecht zu werden. Und den traurigen Blick, den sie einem hinterherwirft, wenn man wieder gehen muss, bricht einem das jedes Mal das Herz.

Die süße Maus hatte mit Sicherheit keinen guten Start ins Leben. Als wir sie von der Familie, in der sie „lebte“ auf unser Gelände übernahmen, war das zu Beginn kein Zuckerschlecken mit ihr. Sie zeigte ein abwehrendes Verhalten dem Menschen gegenüber und schnappte in die Luft, wenn man ihr zu nahe kommen wollte. Ihr physisches und psychisches Leid muss nahezu unerträglich gewesen sein. Das ist aber vergessen und Bella kann nun den Menschen wieder vertrauen und Nähe genießen- ohne Angst getreten oder geschlagen zu werden.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte, würden wir Bella gerne in einer Familie mit älteren Kindern ab 10 Jahren sehen.

Bella möchte nicht länger im Gehege warten, sie wünscht sich so sehr endlich ihr eigenes Zuhause!

Sie weint viel – es ist herzzerreißend!

Wenn ich Ihr Interesse für Bella geweckt habe, rufen Sie mich bitte an! Bella wird sich freuen!