Logo 73 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 96 97

Muna - die Wachsame

Steckbrief:
Geburtsdatum:10.01.2017
Geschlecht:weiblich
Rasse:Maremmano-Mischling
Schulterhöhe:ca 30 cm, 6 kg
Endgröße:ca. 55 - 60 cm
Gechipt:
Geimpft:
Kastriert:X
Mittelmeercheck (MMC):nach Einreise
Ergebnis MMC:
Handicap/Behinderung:X
Krankheiten:folgt
NotfallX
Aufenthaltsort:42349 Wuppertal
Schutzgebühr:250,-€, + 75,-€ MMC + 150,-€ Transport
Muna sucht:
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten:
Muna verträgt sich mit:
Rüden:
Hündinnen:
Katzen:
Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:
Welpenschule:
Hundeschule:
Haus in ländlicher Lage:
Wohnung / Reihenhaus:
Garten / Grundstück:
Ersthund erwünscht:
kann allein bleiben:
Sonstiges:X

Muna ist eine wachsame Hündin. Sie hat bereits alle Kapitel, die einen Herdenschutzhund ausmachen, studiert.
Sie ist dennoch menschenbezogen und hält Nähe.
Das freundliche Mädchen ist gut sozialisiert und hatte bisher mit sehr vielen Hunden Kontakt.
Katzen, Hühner und Pferde, sowie Schafe kennen die Welpen von ihrem Geburtsort und daher gehen wir davon aus dass es keinerlei Probleme im Zusammenleben geben wird.
Die bisher vermittelten Geschwister haben leben zum Teil mit Hühnern, Katzen und Pferden.
Munas grüne Augen sind unglaublich faszinierend.

Prävention ist wichtig- aber oft durchaus mühsam. Oft ein langer Weg!

Aber: der Weg ist das Ziel!

Hier haben wir eine ganz typische Geschichte. Eine Geschichte die unsere Arbeit spiegelt und vielleicht einmal deutlich macht dass es oft viel Zeit braucht um Hunden in ihrer misslichen Lage zu helfen und zwar nachhaltig!

Lilly, eine Maremma-Hündin in der Nähe unserer Auffangstation Hope, war offensichtlich trächtig. Wir waren schier entsetzt und suchten den Kontakt zum Bauern. Ein wirklich anstrengendes Unterfangen…..Wir fragten was mit den Welpen nach der Geburt werden solle und ob nicht die Kastration von Lilly danach künftig viel Leid ersparen könne. Wir sagten zu uns der Welpen anzunehmen, sofern Lillys Kastration durch uns veranlasst und bezahlt werden dürfe.

Man begegnete uns freundlich, aber verunsichert- wollte sich nicht festlegen. Alle Versuche der Mama und ihren Welpen eine Hütte aufstellen zu dürfen wurden abgelehnt. Das kennt sie nicht und braucht sie nicht, war stets die Antwort.

Nein auch müsse man die Mama nicht speziell jetzt füttern. Also haben wir heimlich die Mama tgl. gefüttert. Es wurden 15 !!!Welpen geboren, davon vier tot.

Sie lebten in den ersten Wochen in einer Erdkuhle.

Wir waren verzweifelt – konnten aber im Grunde nichts machen als uns immer wieder freundlich, hilfsbereit mit unserem Angebot in Erinnerung zu bringen. Wir besuchten die tolle Mama regelmäßig und merkten dass unser Weg so der Richtige zu sein schien. Wir durften dann Futter für die Welpen bringen, sie entwurmen und plötzlich war das immer wieder angesprochene Thema Kastration von Lilly ein Weg der ENDLICH aufgegriffen wurde.

Wir versprachen erneut die Welpen zu übernehmen, unter der Bedingung Lilly kastrieren lassen zu dürfen.

Anfang April war es dann so weit wir übernahmen alle 11 Welpen und inzwischen sind alle bereits in Deutschland. Vier bereits vermittelt, nachdem 6 der Geschwister bei Tiere suchen eine Zuhause zu Besuch waren. 

Lilly, die Mama ist bereits kastriert.

Die ersten Wochen lebten die Welpen in einer Erdkuhle
Eng aneinandergekuschelt suchten sie Wärme

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Wir vermitteln bundesweit.

Bitte beachten Sie unbedingt unsere Vermittlungs-und Haltungsbedingungen für den Maremmano und auch Maremmano-Mischlinge.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zu dieser Rasse

Ansprechpartnerin für die Vermittlung:

Karin Loebnitz
Telefon 0202-29561125 oder 0177-7003377
E-Mail k.loebnitz@saving-dogs.de

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.